Zollhaus | Raum für Kultur

Carl Carlton – Neuer Termin steht fest!

Neuer Termin für das verschobene Konzert im März steht nun fest: Sonntag, 13.12.2015

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Pünktlich zum Start des neuen Jahres lässt Carl Carlton auch 2015 wieder mit seiner Songs & Stories – Woodstock & Wonderland Tour die Herzen der Musikfans höher schlagen. Mit vier weiteren Terminen im März entführt er mit persönlichen Anekdoten und Songs in die nordamerikanische
Künstlergemeinde Woodstock. Dort wurde auch das Fundament für sein aktuelles Album „Lights Out In Wonderland“ gelegt. Die Konzerte im März knüpfen an die erfolgreiche Tour im Spätherbst 2014 an.

Auch die Presse ist begeistert. „Volltreffer ins Kölner Herz – Für seine Fans zauberte Carlton mit seiner Band Songs des neuen Albums auf die Bühne“ (Express)

In ständigem Wechsel zwischen akustischen und elektrischen Instrumenten spielt Carl Carlton nicht nur Songklassiker von u. a. Dylan, Crosby, Stills, Nash und The Band. Er präsentiert auch sein Album „Lights Out In Wonderland“. All dies webt er in einen Kilt seiner persönlichen Begegnungen und Erinnerungen. Begleitet wird er dabei von drei begnadeten Musikern: Percussionist und Drummer Wayne P. Sheehy, bekannt durch seine Engagements mit Peter Gabriel, Ronnie Wood, Hothouse Flowers, Bono und Damien Dempsey. Pascal Kravetz bediente die Tasten unter anderem bereits für Udo Lindenberg, Robert Palmer, Bruce Springsteen sowie Jimmy Barnes. Am Bass dann Yoyo Röhm, der sich durch seine Zusammenarbeit mit Katharina Franck, Ben Becker, Einstürzende Neubauten und Martin Dean einen Namen machte.

Für Carlton steht der „Geist von Woodstock” für eine Philosophie der Freidenker, Freischaffenden und
Künstler. Durch eine Einladung seines Freundes Levon Helm (The Band, Bob Dylan) kam er vor etwa 13 Jahren nach Woodstock, wo er seitdem regelmäßig lebt, arbeitet und produziert. Dort erfährt er die einzigartige Geschichte dieses Ortes, der so vielfältig ist wie er selbst: Maler Jackson Pollock, Schriftsteller Phillip Roth und Musiker wie Ravi Shankar, Van Morrisson, Bob Dylan, David Bowie, Donald Fagen, sowie das legendäre Woodstock Festival (1969) sind nur Puzzlestücke der faszinierenden Chronik dieser Gemeinschaft. Der jähe Tod Helms und die Woodstock Philosophie im Kontrast zur globalen und digitalen „immer mehr – immer schneller Gesellschaft“ inspirierten und bestimmen den Inhalt der Songs auf Carltons aktuellem Langspieler.

„Tolle Songs, geschmackvolle Produktion – und fabelhaft Gitarre wird natürlich auch gespielt.“
(Rolling Stone)

Carl Carlton ist einer der bekanntesten deutschen Gitarristen und Produzenten. Er feierte zahlreiche nationale und internationale Erfolge auf musikalischem Parkett. Sei es als musikalischer Leiter für Amnesty International oder in Zusammenarbeit und Produktionen mit Robert Palmer, Willy De Ville, Levon Helm, Eric Burdon, Donald Fagen, Joe Cocker, Van Dyke Parks sowie Udo Lindenberg und Peter Maffay.
Musikliebhaber können sich auf ein mitreißendes Konzerterlebnis freuen, wenn Carl Carlton wieder an seinem Lieblingsplatz steht – auf der Bühne. Persönlich, charmant und mit Witz wird er dann sein Woodstock & Wonderland erlebbar machen.

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr
VVK: 25 € | AK: 32 €

Tickets gibt es bei

Multi – Nord, Leer
Multi – Süd, Leer
Bücher Borde, Leer
Leffers Optik, Leer
Zollhaus, Leer
www.ticketmaster.de (zzgl. Gebühren)
www.myticket.de (zzgl. Gebühren)

Mitglieder des Zollhausvereins können jeweils ein Ticket zu vergünstigten 20 Euro im VVK (nur bei der VVK – Stelle Zollhaus möglich!) erhalten.