Zollhaus | Raum für Kultur

Ausstellung „GEBT DER KRISE EIN GESICHT!“

  • Datum: 15. Juli 2021
  • Uhrzeit: 17 bis 20 Uhr
  • Räumlichkeit: Café & Galerie
  • Preis: Eintritt frei!

  •  Eintritt frei!

Im März 2020, als der Lockdown aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie ausgerufen wurde, saß der Schock erstmal tief! Auch hier im Zollhaus. Der Kultur- und Veranstaltungsbetrieb wurde von 100 auf Null von einem auf den anderen Tag runtergefahren. „Was kommt da auf uns zu? Und wie geht es nun weiter?“ fragte man sich – wie viele andere aus der Branche – auch hier im Zollhaus.
Nachdem der erste Schock verdaut war, machte sich das Team vom Zollhaus ans Werk, Ideen zu entwickeln, wie es weitergehen kann. Dadurch kam man in Kontakt mit vielen verschiedenen Leuten. So auch mit der Fotografin Akka Olthoff aus Rhauderfehn. Sie stieß eine Idee zu einer Fotoaktion hier im Zollhaus an. Persönlichkeiten aus den verschiedensten Lebensbereichen sollten angesprochen werden, um auf ihre prekäre Lage aufgrund der Krise aufmerksam zu machen oder sich mit Betroffenen solidarisch zu zeigen. Anfangs hatten alle Beteiligten keine großen Erwartungen und man ging davon aus, 20 vielleicht 30 Teilnehmer für diese Aktion gewinnen zu können.
Als sich aber die ersten Teilnehmer dafür ablichten ließen und diese Bilder mit den persönlichen Statements zur aktuellen Lage, zur Kultur und zum Zollhaus auf Social Media Kanälen des Kulturzentrums erschienen, entstand plötzlich eine Eigendynamik, mit der niemand zu Beginn gerechnet hatte. Auf einmal meldeten sich viele Menschen, die sich mehr oder weniger eng mit dem Zollhaus verbunden fühlen und wollten an dieser Aktion ebenfalls teilnehmen. So wurden allmählich Kontakte zu verschiedensten Personen aus regionaler Politik, Wirtschaft, Kultur und anderen Bereichen geknüpft.
Bei jedem Fototermin gab es viel Austausch und spannende Gespräche! Jeder Teilnehmer erzählte seine eigene Geschichte und auch Verbindung zum Zollhaus, was sich nicht zuletzt auch in den von der Leeranerin Anna Köster ausgearbeiteten Texten wieder spiegelt. Zahlreiche Ideen, Aktionen und auch Projekte entstanden in dieser Zeit und bescherte dem Zollhaus ein unschätzbar wertvolles Netzwerk und große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit . Im Laufe dieser Aktion wurde klar, dass die Bilder der schlussendlich über 90 (!) Teilnehmer nicht nur Posts auf den sozialen Medien sein, sondern alle Bilder am Ende gesammelt in einer Ausstellung gezeigt werden sollen. Glücklicherweise ist die Ausstellung dank großzügiger Spenden der Sparkasse und Orgadata sowie durch den Kauf des eigenen Bildes zahlreicher Teilnehmer der Aktion komplett finanziert.

Die Fotoaktion startete im Juli vergangenen Jahres und endete 4 Monate später im November. Aufgrund des zweiten Lockdowns war eine Umsetzung
der Ausstellung im direkten Anschluss der Aktion leider nicht möglich. Nun, da das Infektionsgeschehen sich mehr und mehr entspannt, will das Zollhaus, gemeinsam mit der Initiatorin Akka Olthoff und allen weiteren Mitwirkenden, die Fotoaktion „GEBT DER KRISE EIN GESICHT!“ als Ausstellung der Öffentlichkeit präsentieren. Die Ausstellung wird vom Sonntag, 11. Juli bis einschließlich Samstag, 31. Juli im 1. Obergeschoss des Zollhauses gezeigt.

Es wird zwei Veranstaltungen im Rahmen dieser Ausstellung geben:
Am Sonntag, 11. Juli ab 16 Uhr findet die Eröffnung statt. Eine Führung durch das Zollhaus wird angeboten werden, wo Interessierte sich die baulichen Neuerungen im Hause anschauen können. Ab 17 Uhr lädt das Zollhaus gemeinsam mit der Volkshochschule Leer – stellvertretend für alle Kulturschaffenden aus der Region – zur Podiumsdiskussion mit den aktuellen Bürgermeisterkandidat:innen zum Thema „Stellenwert der Kultur in der Stadtentwicklung der Stadt Leer in den kommenden Jahren“ ein. Eingeladen sind auch Gastredner aus der Leeraner Kulturszene. Wer Fragen in der Podiumsdiskussion stellen möchte, wird gebeten, diese vorab bis spätestens zum 09.07.21 12 Uhr per Mail unter info@zollhaus-leer.com einzureichen. Moderiert wird das Ganze von Insina Lüschen (Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin aus Hamburg, den meisten auch bekannt von den Deichgranaten mit Anni Heger) und Jürgen Boese (Improschauspieler und Moderator aus Oldenburg, bekannt unter anderem vom WAT IHR WOLLT Improtheater), beide mit Wurzeln in Ostfriesland. Zwischendurch wird Jürgen Brinker mit seiner Musik für akustische Klänge sorgen.

Am Samstag, 31. Juli wird die Ausstellung zum Abschluss gebracht. Start ist um 18 Uhr. Zunächst wird der Vorstand ein paar Begrüßungsworte an die Besucher richten. Danach können die Gäste wieder an einer Führung durchs Haus teilnehmen. Im Anschluss kann das Publikum bei akustischer Livemusik den Abend im Café ausklingen lassen.

Zu beiden Veranstaltungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich!
Bitte per Mail unter: info@zollhaus-leer.com

Zu folgenden Öffnungszeiten kann die Ausstellung im Zollhaus besichtigt werden:
Eröffnung So 11.07.21 ab 16 Uhr
Mi 14.07.21 von 13 bis 16 Uhr // Do 15.07.21 von 17 bis 20 Uhr // Fr 16.07.21 von 13 bis 16 Uhr
Mi 21.07.21 von 13 bis 16 Uhr // Do 22.07.21 von 17 bis 20 Uhr
Mi 28.07.21 von 13 bis 16 Uhr // Do 29.07.21 von 17 bis 20 Uhr
Abschluss Sa 31.07.21 ab 18 Uhr

Für wen die Öffnungszeiten nicht passen: es besteht die Möglichkeit sich außerhalb der Öffnungszeiten als Gruppe für eine Besichtigung anzumelden. Anmeldungen bitte per Mail an: info@zollhaus-leer.com.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!

Bei der Eröffnung- sowie Abschlussveranstaltung muss ein Nachweis über Genesung, Impfung oder tagesaktuellen Negativ-Test vorgelegt werden.
Beim Besuch der Ausstellung zu den Öffnungszeiten ist kein zuvor genannter Nachweis erforderlich. Es muss lediglich im Gebäude ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden!

Tickets für Neustart Kultur

Scannen und Spenden

Spenden

ZOLLHAUS-SHOP

Krisenhelfer
Hier können Sie Produkte zur Unterstützung des Zollhausvereins kaufen.

Zum Shop

AKTUELLE MITGLIEDERZAHL

Aktuell hat der Zollhausverein e.V.

223 Mitglieder

Damit es stetig mehr werden, melden Sie sich hier an.

WIR SIND FÜR SIE DA

Haben Sie Fragen, Kritik oder sonstige Anmerkungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Zollhaus Kulturverein e.V.
Bahnhofsring 4
26789 Leer

Tel.: 04 91 - 6 76 49
info@zollhaus-leer.com

Bürozeiten
Di. - Fr.: 09.00 - 14.00 Uhr
Montags Ruhetag!

NEWSLETTER

Sie möchten laufend über unser Veranstaltungsprogramm und Neuigkeiten aus dem Zollhaus informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter und senden uns eine E-Mail mit dem Stichwort "NEWSLETTER-ABO" an news@zollhaus-leer.com

TICKET HOTLINE

Tickets rund um die Uhr bestellen: 0180 6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)