Zollhaus | Raum für Kultur

Fr 17.07.2015 – Theaterwerkstatt – „Das Tagebuch der Anne Frank“

Anlässlich des 70. Todestages von Anne Frank zeigt das 11-köpfige Ensemble ein Szenario des Zusammenlebens im Hinterhaus auf Basis von Anne´s Tagebuch.
Mehr als zwei Jahre überlebte die jüdische Familie Frank während der Nazi-Herrschaft versteckt in einem Hinterhaus in Amsterdam, bevor sie kurz vor Kriegsende verraten und deportiert wurden. In ihrem Tagebuch aus den Jahren im Versteck beschreibt Anne Frank den Wunsch nach einem „normalen“ Leben im Kampf ums Überleben. Dieses Selbstzeugnis ist eines der wichtigsten Zeitdokumente dieser Zeit. Das Ensemble der Freien Kunstschule Leer zeigt unter der Leitung von Judith Böke die Laster, das Leid und die Angst der acht Bewohner des Hinterhauses, aber auch Freude, Hoffnung, Liebe und gewährt damit dem Zuschauer einen sensiblen Einblick in die Gefühle der Beteiligten.
Nach mehreren erfolgreichen Vorführungen in der Leeraner Kunstschule, freut sich der Zollhausverein sehr, in Kooperation mit der Theaterwerkstatt, eine weitere Vorstellung dieses nach wie vor bewegenden Stücks Zeitgeschichte am Freitag, den 17. Juli im Zollhaus präsentieren zu können.

Beginn: 20 Uhr

VVK: 8 € | AK: 10 €
VVK: 6 € | AK: 8 € für Mitglieder des Zollhausvereins (nur direkt beim Zollhaus!)

Tickets gibt es bei:

Multi Süd, Leer
Multi Nord, Leer
Leffers Optik, Leer
Bücher Borde, Leer
Zollhaus, Leer