Zollhaus | Raum für Kultur

„GEBT DER KRISE EIN GESICHT!“ – Daniel Holtz (Ducklake Studio)

Daniel betreibt eigentlich ein Tonstudio in Hesel und macht dort Aufnahmen für Bands und Musiker verschiedenster Couleur. Aber er ist auch häufig als Livetechniker für Konzerte unterwegs. Daher ist er auch öfters bei uns anzutreffen, wenn im Zollhaus Konzerte statt finden. Er ist dann dort für den „richtigen“ Ton verantwortlich. Ebenso wie wir ist auch er als Solo-Selbstständiger, der in der Veranstaltung- und Musikbranche tätig ist, hart getroffen. Auch für ihn gab es seit Mitte März keinerlei Liveaufträge mehr zu erledigen!
Für ihn ist das Zollhaus einer seiner Wohlfühlorte, an denen er normalerweise seine Arbeit bei Livekonzerten macht. Hier hat er schon verschiedenste Künstler und Bands soundtechnisch in Szene gesetzt. Mittlerweile ist aus dieser geschäftlichen Ebene eine freundschaftliche geworden und man hilft sich gegenseitig, wo es geht!

Bild: Akka Olthoff
Text: Nina Frerichs-Holtz