Zollhaus | Raum für Kultur

„GEBT DER KRISE EIN GESICHT!“ – Inge Sparringa (Veranstalterin)

Auch Inge hat eine Geschichte mit dem Zollhaus. Sie hat mit anderen Verrückten das Zollhaus damals aus dem Dornröschenschlaf erweckt, wie sie sagt. Damit ist gemeint, dass Inge mitwirkte, gemeinsam mit anderen Gründern des Zollhausvereins Anfang der Neunziger, das Zollhaus als Kulturzentrum zu eröffnen! Sie half mit, das damals völlig verwaiste Gebäude vom Taubendreck zu befreien und zu renovieren und natürlich die aller ersten Veranstaltungen und Partys mit zu organisieren. So schwärmt sie heute noch von einer „Karibischen Nacht“, die sie damals mit veranstaltete. Echte brasilianische Tänzerinnen und Tänzer, ein Sandstrand im Zollhaus (!) und natürlich jede Menge exotische Cocktails…einfach herrlich klingt das, wenn sie davon erzählt.
„Die Architektur, das Alter und die Schönheit des Gebäudes hat es verdient, erhalten und gefördert zu werden für die Menschen jeden Alters. Das Haus ist eine Perle der Stadt Leer!“
Auch, wenn sie heute nicht mehr aktiv für das Zollhaus tätig ist, so ist sie trotzdem dankbar, dass es immer noch jede Menge Helfer, Mitarbeiter und Ehrenamtliche gibt, die dieses Haus lieben, schätzen und sich dafür engagieren.

Bild: Akka Olthoff
Text: Nina Frerichs-Holtz