Zollhaus | Raum für Kultur

„GEBT DER KRISE EIN GESICHT“ – START DER AKTION

Wir alle haben gemerkt, dass im Zollhaus Ruhe eingekehrt ist. Keine Konzerte, Aufführungen, Partys, Privatfeiern oder Sonstiges. In Folge dessen keine Einnahmen und Beschäftigungen für Mitarbeiter, keine Auftritts- und Präsentationsmöglichkeiten für Bands, Musiker und Künstler und kein Kultur- und Feierangebot für Besucher und Gäste! Für uns alle ist es eine schwere Zeit!

Daher möchten wir dieser Krise buchstäblich ein Gesicht geben und haben gemeinsam mit der Fotografin Akka Olthoff eine gleichnamige Aktion ins Leben gerufen! Es soll verdeutlicht werden, dass die Ausfälle rund um Kultur und Gastronomie sehr viel mehr Schicksale betreffen, als man vermutet. 

Dazu haben wir einen Aufruf unter allen, mit denen wir verbunden sind – sei als Geschäftspartner, als auftretende Künstler und Musiker, als Mitglieder unseres Vereins, als Politiker oder auch einfach als Besucher und Gäste – gestartet, sich an dieser Aktion in Form einer Porträt-Fotografie und einem Statement zum Zollhaus und der aktuellen Situation zu beteiligen. Und die Reaktion darauf ist überwältigend! 

Wir freuen uns jedenfalls euch nun das Ergebnis dieses Aufrufs präsentieren zu können und erhoffen uns eine Bewusstseins-Stärkung für die Kultur in der Öffentlichkeit, die sich ja gerade besonders durch ihren Mangel bemerkbar macht.

Ab sofort präsentieren wir jeden Tag einen Teilnehmer der Aktion mit seinem Statement! Seid gespannt!

STAY SAFE AND SOUND!

Euer Zollhaus-Team!