Zollhaus | Raum für Kultur

SPENDENÜBERGABE | DEUTSCHE BANK UNTERSTÜTZT BELEUCHTUNGSSANIERUNG IM ZOLLHAUS

Eine der vielen Baustellen im Zollhaus kann nun endlich gestartet werden. Die Rede ist von der mittlerweile unzureichenden Beleuchtung im 1. Obergeschosses des Zollhauses.
Neben zweckmäßiger Leuchstoffröhrenbeleuchtung war bisher der Café- und Galeriebereich im Zollhaus auf ganzer Länge mit einfachen Papierballons ausgestattet. In der damaligen Anschaffung waren sie kostengünstig und in großer Stückzahl erhältlich. Leider sind sie im Laufe der Zeit sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Dies ist vor allem dem empfindlichen Material und dem häufigen Umhängen – so, wie es in dem Moment gerade gebraucht wurde – geschuldet. Zudem sind auch nicht mehr alle Lampen funktionstüchtig und die meisten davon auch nicht mehr ansehnlich. Es bedarf also schon seit längerem einer Sanierung und Optimierung der Beleuchtung.
Vor Kurzem haben wir versuchsweise die Beleuchtung in einem kleinen Teil der oberen Etage, dem Café-Bereich, erneuert. Über die kleinen Tische wurden neue Hängelampen sowie an den Wänden neue Wandlampen installiert, die das Mauerwerk jeweils zwischen zwei Fensterpaaren anstrahlen und so eine stimmungsvolle und indirekte Beleuchtung erzeugen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und daher beschlossen wir, dieses Lampenmodell auch in der restlichen Etage zu installieren. Sowohl der Stil der Lampen als auch die sanfte Beleuchtung unterstreichen das Ambiente der Räumlichkeiten im Obergeschoss hervorragend, sodass für die restliche Etage nun noch weitere Hänge- und Wandlampen sowie Leuchtmittel, Kabel, Steckdosen, usw. angeschafft werden sollen. Hierfür benötigen wir eine Gesamtsumme von rund 2.800 €. Für uns allein eine große Summe, die wir zur Zeit – vor allem im Hinblick auf das derzeit geltende Veranstaltungsverbot – nicht stemmen können.
Daher wendeten wir uns an die Deutsche Bank, deren Filialdirektor des Standortes Leer, Fabian Pohlmann, das Zollhaus bereits bei der Fotoaktion „GEBT DER KRISE EIN GESICHT!“ unterstützte. Die Deutsche Bank engagiert sich jedes Jahr mit ihren Mitarbeitern ehrenamtlich im Rahmen ihres sogenannten „Social Days“ für Projekte aller Art. Besonders am „Social Day“ ist, dass nicht nur finanzielle Mittel gefragt sind, sondern auch helfende Hände. So ist auch bei unserem Projekt der Einsatz der Deutsche Bank Mitarbeiter bei der Installation der Beleuchtung geplant gewesen, was aber aufgrund der Pandemie leider nicht stattfinden kann. Jedoch unterstützt die Deutsche Bank die Anschaffung des Materials anteilig mit einer Summe in Höhe von 1.000 €. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!
Für die Finanzierung der restlichen Summe suchen wir weiter nach Unterstützern. Wer diesbezüglich Interesse hat, kann sich gerne per Mail an info@zollhaus-leer.com wenden.